Amphore

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) auch: Amphora;

    griechischer Vasentyp, bauchige Form, mit 2 Henkeln, die horizontal am Vasenbauch oder vertikal an der Vasenschulter befestigt sind. Amphoren waren gängige Wein- und Ölgefäße in der Antike, auch als Aschenurne genutzt; in der Zeit des 10.-7. Jh. v.Chr. wurden Amphoren (mannshohe Exemplare) auch als Grabmäler verwendet. Amphoren waren schon im europäischen Spätneolithikum und in der Bronzezeit verbreitet (bauchiger Körper, stark verengter, oft schlank aufgehender Hals, mit mehreren Schnur- oder Henkelösen versehen).

    KALENDERBLATT - 17. Juni

    1789 In Frankreich wird die Nationalversammlung konstituiert.
    1950 Fünf der sieben Mitglieder der Arabischen Liga unterzeichnen einen kollektiven Sicherheitsvertrag.
    1953 In der DDR kommt es zum Volksaufstand, der niedergeschlagen wird.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!