Alois Riehl

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Philosoph; * 27. April 1844 in Bozen, † 21. November 1924 in Potsdam

    war als Professor an mehreren Universitäten in Deutschland tätig, zuletzt in Berlin.

    Riehl sah die Erkenntnistheorie als philosophische Hauptaufgabe an. Dabei lehnte er sich an den Kritizismus Kants an und stützte sich auf die Evolutionstheorie Darwins. Seine Wissenschaftsauffassung war weitgehend positivistisch. Er zählt zu den wichtigsten Vertretern des Neukantianismus. Sein Hauptwerk ist die dreibändige Abhandlung "Der philosophische Kritizismus und seine Bedeutung für die positive Wissenschaft" (1876-1887).

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!