Alexandra David-Neel

    Aus WISSEN-digital.de

    englische Forschungsreisende; * 24. Oktober 1868 in Saint-Mandé, † 8. September 1969 in Digne

    1911 machte sich Alexandra David-Neel für vier, 1936 sogar für zehn Jahre auf und bereiste zunächst Indien, den Himalaja, China, Japan und Korea, bevor sie den Aufstieg in das tibetanische Hochland wagte. Als Bettelmönch verkleidet, durchpilgerte sie zu Fuß von der chinesischen Seite her das Land. Sie war die erste weiße Frau, die bis nach Lhasa vordrang, dort längere Zeit verweilte und Einblicke in die Lebensweise der Tibeter erlangte. Die volks- und landeskundlichen Ergebnisse legte sie in einer Reihe von Veröffentlichungen vor. Frankreich erhob sie dafür zum Ritter der Ehrenlegion, die Geografische Gesellschaft Paris zeichnete sie mit der Goldmedaille aus.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.