Alexandra David-Neel

    Aus WISSEN-digital.de

    englische Forschungsreisende; * 24. Oktober 1868 in Saint-Mandé, † 8. September 1969 in Digne

    1911 machte sich Alexandra David-Neel für vier, 1936 sogar für zehn Jahre auf und bereiste zunächst Indien, den Himalaja, China, Japan und Korea, bevor sie den Aufstieg in das tibetanische Hochland wagte. Als Bettelmönch verkleidet, durchpilgerte sie zu Fuß von der chinesischen Seite her das Land. Sie war die erste weiße Frau, die bis nach Lhasa vordrang, dort längere Zeit verweilte und Einblicke in die Lebensweise der Tibeter erlangte. Die volks- und landeskundlichen Ergebnisse legte sie in einer Reihe von Veröffentlichungen vor. Frankreich erhob sie dafür zum Ritter der Ehrenlegion, die Geografische Gesellschaft Paris zeichnete sie mit der Goldmedaille aus.

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!