Alessandro Manzoni

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Dichter; * 7. März 1785 in Mailand, † 22. Mai 1873 in Mailand

    adliger Herkunft; Manzonis Werk ist verbunden mit den Kämpfen um die nationale Einigung Italiens. Er hat in entscheidender Weise die Einigung beeinflusst, besonders durch die Einführung einer gemeinsamen Literatursprache, zu der Toskanisch gewählt wurde. Er erkannte das moralisch-religiöse Primat der Kurie an, bekämpfte jedoch ihre weltliche Herrschaft.

    In die europäische Literaturgeschichte ist Manzoni als der erste moderne italienische Romanautor eingegangen. Seine Epik verbindet große Sprachkunst mit fesselnder, vielfach spannungsgeladener Handlung. Als Dramendichter durchbrach Manzoni die starren französischen Formen und schuf das nationale italienische Bühnenwerk. Am bekanntesten ist sein Roman "Die Verlobten", der malerisches Volksleben vor dem historischen Hintergrund der Lombardei des 17. Jh.s darstellt.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.