Alessandro Manzoni

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Dichter; * 7. März 1785 in Mailand, † 22. Mai 1873 in Mailand

    adliger Herkunft; Manzonis Werk ist verbunden mit den Kämpfen um die nationale Einigung Italiens. Er hat in entscheidender Weise die Einigung beeinflusst, besonders durch die Einführung einer gemeinsamen Literatursprache, zu der Toskanisch gewählt wurde. Er erkannte das moralisch-religiöse Primat der Kurie an, bekämpfte jedoch ihre weltliche Herrschaft.

    In die europäische Literaturgeschichte ist Manzoni als der erste moderne italienische Romanautor eingegangen. Seine Epik verbindet große Sprachkunst mit fesselnder, vielfach spannungsgeladener Handlung. Als Dramendichter durchbrach Manzoni die starren französischen Formen und schuf das nationale italienische Bühnenwerk. Am bekanntesten ist sein Roman "Die Verlobten", der malerisches Volksleben vor dem historischen Hintergrund der Lombardei des 17. Jh.s darstellt.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.