Albert Roussel

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist; * 5. April 1869 in Tourcoing, † 23. April 1937 in Royan

    Albert Roussel; Porträt

    Der Zeitgenosse Debussys kam erst spät zum Komponieren; eigentlich hatte er eine Marinelaufbahn absolviert. Nach seinem Studium in Paris unterrichtete er in Paris an der Schola Cantorum. Zu seinen Schülern gehörten unter anderem E. Satie, B. Martinu und Edgar Varèse. Seine dem Impressionismus verpflichtete Musik zeigt Einflüsse fernöstlicher Musiktradition; später entwickelte Roussel eine eigene Richtung des Neoklassizismus. Er schrieb zahlreiche Ballette ("Bacchus und Ariadne", 1930), Chorwerke, Kammermusik (Streichtrio, 1937), Symphonien, Klavierwerke und Opern ("Padmavati", 1914).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.