Albert Roussel

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist; * 5. April 1869 in Tourcoing, † 23. April 1937 in Royan

    Albert Roussel; Porträt

    Der Zeitgenosse Debussys kam erst spät zum Komponieren; eigentlich hatte er eine Marinelaufbahn absolviert. Nach seinem Studium in Paris unterrichtete er in Paris an der Schola Cantorum. Zu seinen Schülern gehörten unter anderem E. Satie, B. Martinu und Edgar Varèse. Seine dem Impressionismus verpflichtete Musik zeigt Einflüsse fernöstlicher Musiktradition; später entwickelte Roussel eine eigene Richtung des Neoklassizismus. Er schrieb zahlreiche Ballette ("Bacchus und Ariadne", 1930), Chorwerke, Kammermusik (Streichtrio, 1937), Symphonien, Klavierwerke und Opern ("Padmavati", 1914).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.