Alarich I.

    Aus WISSEN-digital.de

    König der Westgoten; * um 370 Insel im Donaudelta, † 410 in Unteritalien

    König der Westgoten

    geboren um 370

    gestorben 410 in Unteritalien

    führte 395 sein Volk aus Mösien nach dem Peloponnes und dem Epirus, schließlich nach Italien, eroberte 410 Rom (Plünderung). Er starb in Unteritalien auf dem Weg nach Nordafrika und ist begraben im Busento bei Cosenza. Die mehrfache Suche nach dem großen Goldschatz, den die Goten ihrem König mit ins Grab gegeben haben, blieb erfolglos, wurde 1961 aber mit Mitteln der Stiftung Lerici wieder aufgenommen.

    KALENDERBLATT - 23. Juni

    1606 Im Frieden von Wien muss Kaiser Rudolf II. den Ungarn die Glaubensfreiheit gewähren.
    1789 Die Französische Nationalversammlung verweigert den königlichen Befehl, ihren Beschluss zurückzunehmen, der sie als alleinige Volksvertretung konstituiert.
    1894 Am Schlusstag des Pariser Internationalen Kongresses der Leibeserzieher werden die Teilnehmer von Baron de Coubertins Idee überzeugt, die Olympischen Spiele wiedereinzuführen. Es kommt zur gleichzeitigen Gründung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!