Adolf Anderssen

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Mathematiker und Schachspieler; * 6. Juli 1818 in Breslau, † 13. März 1879 in Breslau

    Anderssen gilt als weltbester Schachspieler der Jahre 1851 bis 1857 und 1862 bis 1866. Seine Partien wie die "Unsterbliche" oder die "Immergrüne" gingen in die Schachgeschichte ein. 1851 errang er in London beim ersten internationalen Schachturnier den ersten offiziellen Titel "Weltmeister des Schachspieles". Erst der Amerikaner Paul Morphy konnte ihn 1858 besiegen. Nach dessen Rückzug aus der Welt des Schachs wurde Anderssen erneut Weltmeister, und erst 1866 wurde ihm dieser Titel von Wilhelm Steinitz streitig gemacht. Noch heute wird er als genialster Kombinationsspieler der Welt bezeichnet.

    Anderssen war hauptberuflich Professor für Mathematik in Breslau.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.