Adolf Anderssen

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Mathematiker und Schachspieler; * 6. Juli 1818 in Breslau, † 13. März 1879 in Breslau

    Anderssen gilt als weltbester Schachspieler der Jahre 1851 bis 1857 und 1862 bis 1866. Seine Partien wie die "Unsterbliche" oder die "Immergrüne" gingen in die Schachgeschichte ein. 1851 errang er in London beim ersten internationalen Schachturnier den ersten offiziellen Titel "Weltmeister des Schachspieles". Erst der Amerikaner Paul Morphy konnte ihn 1858 besiegen. Nach dessen Rückzug aus der Welt des Schachs wurde Anderssen erneut Weltmeister, und erst 1866 wurde ihm dieser Titel von Wilhelm Steinitz streitig gemacht. Noch heute wird er als genialster Kombinationsspieler der Welt bezeichnet.

    Anderssen war hauptberuflich Professor für Mathematik in Breslau.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.