Yangtsekiang

    Aus WISSEN-digital.de

    (chinesisch "Langer Strom")

    auch: Jang-tse-kiang;

    Der Jang-tse-kiang

    wichtigster Fluss in der VR China. Er entspringt im Hochland von Tibet und mündet in der Nähe von Schanghai ins Ostchinesische Meer. Der Yangtsekiang ist mit einer Länge von 6 300 km der größte Fluss Asiens. Er ist berüchtigt für seine Hochwasserkatastrophen. Durch den Kaiserkanal ist er mit dem Huang He verbunden. Der Fluss ist einer der wichtigsten Binnenschifffahrtswege Chinas. Er bildet ein riesiges Delta (über 70 000 km²).

    An den drei Schluchten des Yangtsekiang in der Provinz Hubei in Zentralchina wurde 2006 der größte Staudamm der Welt (Dreischluchten-Staudamm) fertig gestellt. Er soll die Schiffbarkeit des Flusses verbessern, dient aber hauptsächlich der Energiegewinnung.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.