Wolkenkratzer

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch "skyscraper")

    vielstöckiges Hochhaus der modernen Großstadt.

    Die ersten Wolkenkratzer wurden in den USA errichtet. Voraussetzung für die Errichtung so hoher Gebäude war die Stahlskelettbauweise, die seit den 1880er Jahren in Chicago zum Einsatz kam, unter anderem beim Western Union Building.

    Lange Zeit der höchste Wolkenkratzer der Welt war das 1931 fertig gestellte Empire State Building in New York (381 m). 1973 wurde es von den Türmen des World Trade Center (417 m) abgelöst, die am 11. September 2001 durch einen Terroranschlag völlig zerstört wurden. Der Sears Tower in Chigaco behauptete mit insgesamt 442 m Höhe ab 1974 den Titel des höchsten Wolkenkratzers. 1996 wurden die Petronas Towers in Kuala Lumpur mit 452 m eingeweiht. Derzeit ist der 2003 fertig gestellte "Taipeh 101" in Taipeh, Taiwan, mit 508 m Höhe der höchste Wolkenkratzer der Welt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.