Wehrbeauftragter

    Aus WISSEN-digital.de

    Als ein für Deutschland völlig neuartiges Parlamentsorgan wurde 1956 nach schwedischem Vorbild der Wehrbeauftragte des Bundestages eingeführt (nach Artikel 45b des Grundgesetzes). Er wird vom Bundestag mit der Mehrheit seiner Mitglieder gewählt, vom Bundestagspräsidenten ernannt und untersteht dessen Dienstaufsicht. Zum Schutz der den Angehörigen der Streitkräfte zustehenden Grundrechte und als Hilfsorgan des Bundestages bei der Ausübung der parlamentarischen Kontrolle berufen, wird der Wehrbeauftragte, abgesehen vom Handeln aus eigener Initiative, auf Weisung des Parlaments oder des Verteidigungsausschusses zur Prüfung bestimmter Vorgänge im Wehrbereich tätig und hat dem Verteidigungsminister sowie dem Deutschen Bundestag darüber Bericht zu erstatten.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.