Völkerpsychologie

    Aus WISSEN-digital.de

    älteres Teilgebiet der Psychologie, das sich mit der Erforschung und Erklärung der psychologischen Vorgänge und Entwicklungen der Kultur von Völkern befasste. Diese wissenschaftliche Disziplin geht auf Gedanken Herders und Wilhelm von Humboldts zurück und wurde im 19. Jh. entwickelt. Einer ihrer wichtigsten Vertreter war Wilhelm Wundt. Sie untersucht Sprache, Religion und Kultur von Völkern vor dem Hintergrund der Annahme eines "Volksgeistes" oder eines "höheren" Bewusstseins. Diese Auffassung ist heute aber nicht mehr haltbar. Die Völkerpsychologie gab Anregungen für modernere Forschungsrichtungen, die sich mit sozialpsychologischen Fragen beschäftigen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.