Thiento von Wessobrunn

    Aus WISSEN-digital.de

    bayerischer Benediktinerabt und Märtyrer; * um 900 , † 955 in Wessobrunn am Ammersee, Bayern

    Heiliger; Thiento war Abt im Kloster der Benediktiner in Wessobrunn, das beim Einfall der Ungarn 955 völlig zerstört wurde (siehe Lechfeld). Bei diesem Überfall starben auch der Abt und sechs Mönche.

    Schon für das 13. Jahrhundert ist die Verehrung der sieben Märtyrer, die zunächst in der Marienkapelle des Wessobrunner Klosters begraben waren, nachzuweisen. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurden ihre Gebeine in ein Hochgrab in der Klosterkirche umgebettet, doch bei der Säkularisation und dem Abbruch des Wessobrunner Klosters wurde auch das Grab zerstört.

    Fest: 3. April.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.