Stenök

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: stenos, "eng" und oikos, "Haus")

    Bezeichnung für die Lebensfähigkeit von Tieren und Pflanzen unter ganz bestimmten, eng begrenzten und mehr oder weniger gleich bleibenden Umweltbedingungen. Diese Arten sind an ganz bestimmte Biotope gebunden und bilden meist auch deren Leitformen, wie z.B. die Bachforelle für den quellnahen, sauerstoffreichen und sauberen Oberlauf von Bächen. Vielfach bilden stenöke Arten so einen Indikator für Veränderungen und Umweltverschmutzungen.

    Ggs. zu: euryök



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.