Population

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: populus, "Volk")

    1. in der Astronomie Bezeichnung für mehrere Sterne in der Galaxis, die auf der gleichen Entwicklungsstufe stehen.
    1. in der Biologie die Gesamtheit der Individuen einer Art (Tiere und Pflanzen) in mehreren aufeinander folgenden Generationen, die in einem bestimmten, begrenzten Lebensraum leben. Da diese Organismen sich in der Regel durch sexuelle Fortpflanzung vermehren, bezeichnet man diese auch als Mendel-Population, nach dem österreichischen Botaniker und Augustinermönch Gregor Mendel (1822-84).

    Die Populationsbiologie untersucht unter anderem die Populationsdichte, die Populationsdynamik, die Populationsgenetik, die Populationsgrenzen, die Populationsgröße, die Populationsstruktur, das Populationswachstum und die Populationszyklen. Auch Umwelteinflüsse werden auf ihre Einwirkungen auf Populationen hin untersucht.

    Der Begriff Population wurde früher auch auf den Menschen (im Sinne von Bevölkerung) angewandt, ist in dieser Bedeutung heute jedoch veraltet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.