Bevölkerung

    Aus WISSEN-digital.de

    Gesamtheit der Personen eines eingrenzbaren Gebiets.

    Die Ermittlung der Bevölkerungszahlen (etwa durch Volkszählungen oder Auswertung der staatlichen Melderegister) und die Untersuchung der Bevölkerungsentwicklung sind Aufgabe der Demografie. Möglichst genaue demografische Daten sind besonders für die Bevölkerungspolitik eines Staates von großer Bedeutung, aber auch für die Wirtschaft. Die Bevölkerungsgeografie beschäftigt sich ebenfalls mit der Bevölkerungsentwicklung. Sie untersucht die Wanderbewegungen der Bevölkerung (z.B. Auswanderung, Verstädterung).

    Auf der Erde leben über sechs Milliarden Menschen. Große Fortschritte der Medizin und der landwirtschaftlichen Technik in den letzten Jahrhunderten haben zu einer deutlichen Verringerung der Sterblichkeitsrate (und damit einer Erhöhung der durchschnittlichen Lebenserwartung) geführt. Diese Entwicklung führte zu einer ständigen Zunahme der Weltbevölkerung, die insbesondere durch die hohe Geburtenrate in den Entwicklungsländern verstärkt wird.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.