Polarvölker

    Aus WISSEN-digital.de

    Völker des Nordpolargebietes: Inuit (früher Eskimos), Sami (Lappen), Samojeden, Tungusen und andere. Die Polarvölker haben spezielle Techniken entwickelt, um unter den unwirtlichen Bedingungen des polaren Klimas zu überleben. Da Landwirtschaft im Nordpolargebiet praktisch nicht möglich ist, leben die Polarvölker vor allem von der Jagd. Sie jagen große Meeressäugetiere, Karibus und andere Tiere. Eine wichtige Rolle spielt auch der Fischfang. Die Sami sind Rentierzüchter und leben von ihren Herden. Teile der Eskimos überwintern in selbst gebauten Schneehäusern, den Iglus. Ansonsten leben die Polarvölker traditionell in Zelten oder Holzhütten. Bei den Polarvölkern war der Schamanismus weit verbreitet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.