Initiale

    Aus WISSEN-digital.de

    vergrößerter, meist verzierter Anfangsbuchstabe (in alten Büchern, Handschriften und Drucken), Dekorationsform in der Buchmalerei. In der merowingischen Buchkunst des 7. Jh.s bestanden die Anfangsbuchstaben oft aus Fisch- und Vogelmotiven. Zu überreich ornamentierten ganzseitigen Schmuckseiten wurden die Initialen in der insularen Buchkunst. Die karolingische Buchmalerei verwendete kunstvolle Ranken und ornamentale Füllungen der Buchstaben, in der Gotik und Renaissance wurden oft ganze Bildszenen in die Initialen eingefügt.

    Die Initialen sind auch in älteren Drucken besonders hervorgehoben. In der Neuzeit ging die Bedeutung der Initialen als Buchschmuck zurück; eine neue Blütezeit erlebten sie im 19. Jh. mit W. Morris.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 29. März

    1894 34 Frauenorganisationen schließen sich zum Bund deutscher Frauenvereine (BdF) zusammen.
    1958 Uraufführung von Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter" in Zürich.
    1971 Der jugoslawische Präsident Tito wird als erstes Oberhaupt eines sozialistischen Landes von Papst Paul VI. empfangen.