Curd Jürgens

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 13. Dezember 1915 in München, † 18. Juni 1982 in Wien

    gehörte mehrere Jahrzehnte dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an. Curd Jürgens erlangte nach dem Zweiten Weltkrieg als einer der wenigen deutschen Schauspieler internationalen Ruhm. Sein Durchbruch gelang ihm 1955 in einer Verfilmung von C. Zuckmayers "Des Teufels General". Jürgens stellte vor allem Frauenhelden und Draufgänger dar.

    Filme (Auswahl)

    1935 - Königswalzer

    1955 - Des Teufels General

    1955 - Die Ratten

    1955 - Die Helden sind müde (Les heros sont fatigues)

    1968 - Luftschlacht um England (The Battle of Britain)

    1973 - In der Schlinge des Teufels (The Vault of Horror)

    1977 - Der Spion, der mich liebte (The Spy Who Loved Me)

    1981 - Killer sind immer unterwegs (Teheran 43)



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.