Christian Schad

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Grafiker und Maler; * 21. August 1894 in Miesbach, † 25. Februar 1982 in Stuttgart

    Schad C.jpg

    1913 Studium der Malerei an der Münchner Akademie, 1915 in der Schweiz, Mitglied der Züricher Dada-Bewegung, 1920 in Italien, wandte sich der Neuen Sachlichkeit zu, zu deren Hauptvertretern er gehört. 1927 in Wien, 1928 in Berlin, 1942 in Aschaffenburg, seit 1962 in Keilberg im Spessart. In der Dada-Zeit Entwicklung der ersten Fotogramme, die er "Schadografien" nannte. Hauptsächlich Bildnisse in einem distanzierten Realismus, oft keine wirkliche Situation wiedergebend, sondern aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt. Auch mehrfigurige Bilder, Akte u.a.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.