Charlotte von Luxemburg

    Aus WISSEN-digital.de

    Großherzogin von Luxemburg; * 23. Januar 1896 auf Schloss Berg, † 9. Juli 1985 auf Schloss Fischbach bei Luxemburg

    Die bis 1964 regierende Großherzogin Charlotte war eine Tochter Großherzog Wilhelms, Herzogs von Nassau, und der Infantin von Portugal, Maria-Anna von Braganza, die für ihre älteste Tochter Maria-Adelheid bis zu deren Volljährigkeit die Regentschaft führte. Nach Maria-Adelheids Abdankung bestieg ihre jüngere Schwester Charlotte am 9. Januar 1919 den Thron; für sie sprachen sich in einer Volksabstimmung 80 Prozent der Stimmberechtigten aus. Im gleichen Jahr schloss die Großherzogin mit dem Prinzen Felix von Bourbon-Parma die Ehe, die sechs Kinder hervorbrachte.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.