Charlotte von Kalb

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schriftstellerin; * 25. Juli 1761 in Waltershausen, † 12. Mai 1843 in Berlin

    geborene: Marschalk von Ostheim;

    Kalb C.jpg

    die mit dem in französischen Heer dienenden Offizier Heinrich von Kalb verheiratete Charlotte lebte ab 1784 in Mannheim, wo sie in literarischen Kreisen verkehrte. Mit Dichtern wie Friedrich Schiller und Jean Paul verband sie eine tiefe Freundschaft, Hölderlin legte großen Wert auf ihr Urteil. Sie selbst verfasste nur zwei Werke, die nach ihrem Tod publiziert wurden: den Roman "Cornelia" (1851) und die fragmentarische Autobiografie "Charlotte" (1879).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.