Charlotte von Kalb

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schriftstellerin; * 25. Juli 1761 in Waltershausen, † 12. Mai 1843 in Berlin

    geborene: Marschalk von Ostheim;

    Kalb C.jpg

    die mit dem in französischen Heer dienenden Offizier Heinrich von Kalb verheiratete Charlotte lebte ab 1784 in Mannheim, wo sie in literarischen Kreisen verkehrte. Mit Dichtern wie Friedrich Schiller und Jean Paul verband sie eine tiefe Freundschaft, Hölderlin legte großen Wert auf ihr Urteil. Sie selbst verfasste nur zwei Werke, die nach ihrem Tod publiziert wurden: den Roman "Cornelia" (1851) und die fragmentarische Autobiografie "Charlotte" (1879).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.