Bremen (Bundesland)

    Aus WISSEN-digital.de

    {{#box:start|infobox}}

    Bremen

    Flaggebremenneu.jpg
    BayernBaden-WürttembergSachsenSaarlandRheinland-PfalzThüringenHessenNordrhein-WestfalenNiedersachsenBremenSchleswig-HolsteinHamburgBrandenburgBerlinMecklenburg-VorpommernSachsen-AnhaltKarte Bremen.jpg
    Wappenbremenneu.jpg
    Landeshauptstadt Bremen
    Fläche 404 km²
    Einwohner 663.000
    Webpräsenz www.bremen.de

    {{#box:end}}

    Bremen ist das kleinste Bundesland in Deutschland, bestehend aus der Freien Hansestadt Bremen und der Seestadt Bremerhaven. Die Bevölkerung des Landes Bremen wird durch die Bremische Bürgerschaft vertreten. Die Bürgerschaft wählt die Landesregierung, den Senat. Dieser besteht aus sieben Senatoren. Der Präsident des Senats (vergleichbar den Ministerpräsidenten anderer Bundesländer) ist gleichzeitig Bürgermeister der Stadt Bremen. Ein weiterer Senator ist ebenfalls Bürgermeister.

    Geografie

    Das Bundesland Bremen ist 404 km² groß, wovon 325 km² auf die Stadt Bremen und 79 km² auf Bremerhaven entfallen. Damit ist es das flächenmäßig kleinste Bundesland der BRD. Beide Städte liegen in Norddeutschland, voneinander getrennt und von niedersächsischem Staatsgebiet eingeschlossen. Die Weser fließt durch die beiden Städte des Landes.

    Bevölkerung

    Das Land Bremen hat insgesamt 663.000 Einwohner. Damit ist es auch in Bezug auf die Einwohnerzahl das kleinste deutsche Bundesland.

    Wirtschaft

    Zentrale Bedeutung für die Bremer Wirtschaft hat der Außenhandel, vor allem in Bremerhaven. Wichtige Industriezweige des Landes sind der Automobil- und Schiffbau sowie Stahl-, Elektronik- und Lebensmittelindustrie.

    Geschichte

    Bremerhaven; Anlage aus der Vogelperspektive

    Das kleinste Bundesland Deutschlands wurde 1947 gegründet.

    Siehe auch Bremen, Stadt und Bremerhaven



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.