Besitzschutz

    Aus WISSEN-digital.de

    von der Rechtsordnung dem rein tatsächlichen Herrschaftsverhältnis verliehener Schutz gegen unrechtmäßige Entziehung (§ 861 Bürgerliches Gesetzbuch) oder Störung (§ 862 Bürgerliches Gesetzbuch) des Besitzes.

    Es ergeben sich Abwehrrechte zum Schutz des Rechtsstandes, durch Gewalt (§ 859 Absatz 1 Bürgerliches Gesetzbuch, Besitzwehr), durch die Wiederabnahme der Sache bei Verfolgung des Täters (§ 859 Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch, Besitzkehr) oder durch eine Klage gegen den Wegnehmenden bzw. Störer (§§ 861, 862 Bürgerliches Gesetzbuch, possessorische Ansprüche). Des Weiteren hat der Besitzer das Recht auf Herausgabe des Besitzes im Sinne des § 1007 Bürgerliches Gesetzbuch.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.