Bertha Freifrau von Suttner

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichische Schriftstellerin und Pazifistin; * 9. Juni 1843 in Prag, † 21. Juni 1914 in Wien

    SUTT0051.jpg

    kämpfte als Schriftstellerin schon vor den beiden Weltkriegen für eine internationale Friedensbewegung. Heiratete 1876 den Romancier Arthur Gundaccar von Suttner, mit dem sie zehn Jahre in Tiflis lebte und mehrere Reisen unternahm. 1889 erschien ihr Aufsehen erregender Roman "Die Waffen nieder!", ein in fast alle europäischen Sprachen übersetztes Manifest des Pazifismus. Zahlreiche Romane zu ethischen und sozialen Fragen.

    1891 Gründung der Österreichischen Gesellschaft der Friedensfreunde (heute: Suttner-Gesellschaft); Vizepräsidentin des Internationalen Friedensbureaus (Bern). 1905 Friedensnobelpreis.

    Hauptwerke: "Verkettungen" (1887), "Das Maschinenzeitalter" (1890), "Randglossen zur Zeitgeschichte" (1907).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.