Bernard Bolzano

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Philosoph und Mathematiker; * 5. Oktober 1781 in Prag, † 18. Dezember 1848 in Prag

    seit 1805 an der Prager Universität Professor für Religionsphilosophie. Seine Philosophie steht im Gegensatz zur Kantischen und der idealistischen Lehre und hat in dieser Hinsicht Einfluss auf Husserl ausgeübt. Bolzanos Hauptwerk ist die vierbändige "Wissenschaftslehre", die zum Teil im 20. Jahrhundert neu herausgegeben wurde.

    Seine nachhaltige Bedeutung liegt in der Ausgestaltung des logischen Denkens. Auch in der Mathematik schlug er neue Wege ein, indem er eine reine Mathematik zu begründen suchte. Insofern ist er ein Vorläufer moderner mathematischer Theorien, die mit Cantors Mengenlehre einsetzten. Fast alle Gebiete der Philosophie hat er einer kritischen Betrachtung unterzogen, von besonderem Reiz ist seine Ästhetik.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.