Benjamin Netanjahu

    Aus WISSEN-digital.de

    israelischer Politiker; * 21. Oktober 1949 in Jerusalem

    1988 bis 1999 war Netanjahu für den konservativen Likudblock Abgeordneter in der Knesset, dem Parlament Israels. 1988 wurde er außerdem stellvertretender Außenminister unter Shamir (bis 1991). 1996 bis 1999 war er Ministerpräsident von Israel. 1999 unterlag Netanjahu, der 1998 das bei den Rechtsparteien umstrittene Wye-Abkommen geschlossen hatte, nach einer Vertrauensabstimmung der Knesset bei vorgezogenen Neuwahlen Barak. Ab 2002 war er unter Scharon Außenminister; 2003 wurde er Finanzminister, legte das Amt jedoch Mitte 2005 aus Protest gegen die Siedlungspolitik der Scharon-Regierung nieder. Seit Dezember 2005 ist er Vorsitzender des Likudblocks.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.