Benjamin Netanjahu

    Aus WISSEN-digital.de

    israelischer Politiker; * 21. Oktober 1949 in Jerusalem

    1988 bis 1999 war Netanjahu für den konservativen Likudblock Abgeordneter in der Knesset, dem Parlament Israels. 1988 wurde er außerdem stellvertretender Außenminister unter Shamir (bis 1991). 1996 bis 1999 war er Ministerpräsident von Israel. 1999 unterlag Netanjahu, der 1998 das bei den Rechtsparteien umstrittene Wye-Abkommen geschlossen hatte, nach einer Vertrauensabstimmung der Knesset bei vorgezogenen Neuwahlen Barak. Ab 2002 war er unter Scharon Außenminister; 2003 wurde er Finanzminister, legte das Amt jedoch Mitte 2005 aus Protest gegen die Siedlungspolitik der Scharon-Regierung nieder. Seit Dezember 2005 ist er Vorsitzender des Likudblocks.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.