Arnulf von Kärnten

    Aus WISSEN-digital.de

    römisch-deutscher Kaiser; * um 850 in Moosburg, Kärnten, † 8. Dezember 899 in Regensburg

    unehelicher Sohn des Ostfrankenkönigs Karlmann. Arnulf wurde 887 an Stelle seines Onkels, des abgesetzten Kaisers Karl III., der Dicke, zum ostfränkischen König gewählt. 894 und 995 unternahm er Italienzüge, um den Papst gegen die Langobarden zu unterstützen. 896 wurde er zum Kaiser des Heiligen Römischen Reichs gekrönt. Nach seinem Tod wurde sein Sohn Ludwig das Kind König.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.