Alois Gabl

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler; * 24. September 1845 in Wies, Tirol, † 27. Februar 1893 in München

    1862 wurde Gabl Schüler der Münchner Akademie, an der J. von Schraudolph, A. von Ramberg und C. von Piloty seine Lehrer waren. Gabl entfernte sich jedoch bald von der ihm wesensfremden Historienmalerei Piloty'scher Prägung und wandte sich unter dem Einfluss F. von Defreggers der Genremalerei mit vorzugsweise Tiroler Thematik zu. 1878 bis 1882 übte Alois Gabl an der Münchner Akademie ein Lehramt aus. 1893 beging der Künstler, der zu den kultiviertesten und malerisch freiesten Genremalern Münchens zählt, unter dem Einfluss von Depressionen Selbstmord.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.