Alexej Nikolajewitsch Kossygin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Politiker; * 21. Februar 1904 in St. Petersburg, † 18. Dezember 1980 in Moskau

    Alexej N. Kossygin

    ab 1940 Mitglied des ZK der KPdSU; nach der Amtsenthebung Chruschtschows ab 1964 Ministerpräsident der UdSSR. Der Parteivorsitzende Breschnew drängte ihn in den Folgejahren aus der Außenpolitik zunehmend in die Wirtschaftspolitik zurück. Kossygin galt als einer der Befürworter der Entspannungspolitik gegenüber dem Westen. 1980 trat er freiwillig von seinem Amt zurück und verstarb wenig später in Moskau.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.