Adolf Galland

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Flieger; * 19. März 1912 in Westerholt, † 9. Februar 1996 in Remagen-Oberwinter

    Adolf Galland, Generalleutnant der Luftwaffe

    Galland wurde mit Orden überhäuft, oft befördert und vom nationalsozialistischen Regime als Vorzeigeheld präsentiert: Mit nur 30 Jahren wurde der damals schon legendäre Jagdflieger im November 1941 zum General der deutschen Jagdflieger ernannt. Doch der Schreibtischposten lag ihm nicht. Immer wieder stritt sich Galland mit der Luftwaffenführung, verlor seine Stellung aber erst Anfang 1945, als er Hitler selbst wegen der katastrophalen Luftverteidigung der deutschen Zivilbevölkerung anging. Nach dem Krieg arbeitete Galland lange Zeit als Militärberater des argentinischen Diktators Perón, später verdingte er sich als Berater für deutsche, amerikanische und kanadische Luftfahrtfirmen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.