Vita Victoria Mary Sackville-West

    Aus WISSEN-digital.de

    englische Schriftstellerin; * 9. März 1892 in Kent, † 2. Juni 1962 auf Sissinghurst Castle

    Bekannt wurden vor allem ihre Gesellschaftsromane, die in den dreißiger Jahren des 20. Jh.s entstanden. In ihren Gedichten schildert Sackville-West Naturstimmungen ihrer Heimat. Daneben verfasste sie verschiedene Biografien, Reisebeschreibungen und Novellen.

    Vita Sackville-West, die 1913 den Schriftsteller Sir Harold Nicholson heiratete, stand zeit ihres Lebens in engem Kontakt mit der Schriftstellerin Virginia Woolf, die einen großen Einfluss auf ihr Werk ausübte.

    Hauptwerke: "Schloss Chevron" (1930); "Der Erbe", "Pepita" (1937); "Die Tänzerin und die Lady (1937); "Weg ohne Weiser" (1960).

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.