Verwaltung

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Administration;

    in materieller Hinsicht die Wahrnehmung öffentlicher Angelegenheiten (des Bundes, der Länder, Gemeinden, Gemeindeverbände, Anstalten, Stiftungen des öffentlichen Rechts) durch entsprechende Organe; in organisatorischer Hinsicht die Gesamtheit der Organe der Verwaltung (Verwaltungsbehörden).

    In formeller Hinsicht die Gesamtheit der Aufgaben der Verwaltungsorgane; Lebensbereiche werden innerhalb eines gesetzlichen Rahmens geordnet und gestaltet. Nicht zur Verwaltung (in materieller Hinsicht) zählen Regierung, Gesetzgebung und Rechtsprechung.

    Geschichte

    Die Herausbildung der Verwaltung ist verbunden mit einer staatlichen Zentralgewalt und dem Beamtentum, hervorgegangen aus Hofämtern (im Mittelalter) und (bis zum 19. Jh.) dem Kabinettsystem. Um 1900 erste Ansätze einer grundlegenden Verwaltungsreform (Aufbau, Inhalt, Verfahren); heute steht die Effektivität der Verwaltung im Vordergrund, so bei der Gebietsreform, der Reform der Verwaltungsfunktionen, der Reform der Büroorganisation und der Reform des öffentlichen Dienstrechts, also Verwaltungsrealakte neben der reinen Verwaltungstätigkeit, die nur auf Rechtsfolgen ausgerichtet ist. In der Bundesrepublik Deutschland gilt der Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung. Die fünf klassischen Ressorts der Verwaltung umfassen: Auswärtige Verwaltung, Innere Verwaltung, Militärverwaltung, Justiz- und Finanzverwaltung.

    Die öffentliche Verwaltung (im Gegensatz zur privaten) ist Teil der Exekutive, der vollziehenden Gewalt. Behörden sind hierarchisch gegliedert, unmittelbar den Weisungen der Regierung und mittelbar den Weisungen des Parlaments (Legislative) und der rechtsprechenden Gewalt unterworfen. Die Aufgabe der Verwaltung umfasst alle staatliche Tätigkeit, die nicht Gesetzgebung und Rechtsprechung ist. Ihre Angehörigen sind Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienstes. Neben dem Staat können rechtsfähige Einheiten wie Körperschaften oder öffentliche Anstalten Träger der Verwaltung sein. Es wird unterschieden zwischen Bundes- und Länderverwaltung.

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!