Robert Jungk

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Wissenschaftspublizist und Futurologe; * 11. Mai 1913 in Berlin, † 14. Juli 1994 in Salzburg

    eigentlich: Robert Baum;

    Baum übernahm als Publizist das Pseudonym seines Vaters, des Regisseurs, Schauspielers und Autors Max Jungk. 1933 musste Jungk sich vor den Nationalsozialisten in Sicherheit bringen, die ihn 1934 ausbürgerten. Er war in der Folge als Auslandskorrespondent in Prag, Zürich und London tätig und ging 1948 in die USA, deren Staatsbürgerschaft er 1950 erwarb. In den Vereinigten Staaten wurde er zum Zivilisationskritiker, der die nur scheinbare Neutralität von Wissenschaft und Technik durchschaute.

    Bekannt wurden die Publikationen "Die Zukunft hat schon begonnen" (1952) und "Heller als tausend Sonnen" (1956), die Jungks lebenslanges Engagement gegen Atombewaffnung und Kernkraft zum Thema haben.

    Weitere Werke: "Strahlen aus der Asche. Geschichte einer Wiedergeburt" (1959) u.a.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!