Norm (Recht)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch) auch: Rechtssatz;

    rechtliche Anforderung, die grundsätzlich an jeden gerichtet ist, prinzipiell aus Tatbestand und Rechtsfolge bestehend. Die Normen z.B. des Verwaltungsrechts besitzen eine geringere Bestandskraft als formelle Gesetze, sind diesen untergeordnet und werden im Zweifel von den Gesetzen "gebrochen". Sonderfall sind die "Normen" der Europäischen Union, die formal verabschiedet werden und für alle Mitglieder der Union die Durchsetzungskraft von Gesetzen haben.

    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!