Niklas Luhmann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Soziologe und Rechtswissenschaftler; * 8. Dezember 1927 in Lüneburg, † 6. November 1998 in Oerlinghausen

    Nach einem Studium in Harvard arbeitete Luhmann als Professor für Soziologie an der Universität von Bielefeld. Er erforschte den Zusammenhang von Wissen und sozialer Wirklichkeit und galt als Vertreter einer strukturell-funktionalen Theorie, aus der er eine eigene Systemtheorie entwickelte. Luhmann untersuchte außerdem den Bedeutungsverlust der Religion und verfasste zahlreiche Schriften zur Soziologie, darunter "Rechtssoziologie" (1972), "Funktion der Religion" (1977), "Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie" (1984), "Die Wissenschaft der Gesellschaft" (1988), "Die Gesellschaft der Gesellschaft" (1997).

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.