Kuss

    Aus WISSEN-digital.de

    das Berühren von Personen oder Gegenständen mit den Lippen als uraltes Zeichen der Wertschätzung, Freundschaft oder Liebe; Ausdruck der Zuneigung im erotischen und sexuellen Sinn (z.B. Zungenkuss), aber auch der Verehrung (Küssen von Reliquien) oder der Unterwerfung (Hand-, Fußkuss); eine der kulturhistorisch ältesten Gesten des Menschen; verhaltensmäßig auch schon im Tierreich (Menschenaffen, Papageien) angelegt; mögliches Relikt des Fütterungsverhaltens. Als Zeichen für Verrat und Falschheit gilt nach dem Alten Testament sprichwörtlich der "Judaskuss".

    KALENDERBLATT - 18. Mai

    1804 Napoleon I. Bonaparte macht Frankreich zum Kaisertum und wird zum "Kaiser der Franzosen" gekrönt.
    1848 Die Deutsche Nationalversammlung tritt in der Frankfurter Paulskirche zusammen.
    1959 Der Regisseur François Truffaut begründet mit seinem Film "Sie küssten und sie schlugen ihn" eine neue Stilrichtung des Französischen Films mit. Die Filme der Nouvelle Vague zeichnen sich durch ihren existenzialistischen Charakter und die Betonung von Augenblickserlebnissen aus.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!