Harmonielehre

    Aus WISSEN-digital.de

    Teilbereich der Musiktheorie. Die Lehre von der Zusammensetzung der Akkorde selbst und der Akkorde untereinander innerhalb der dur-moll-tonalen Musik, wie sie seit der Beschreibung G. Zarlinos von 1558 als grundlegende Konstellation von Zusammenklängen erkannt wurde. Wichtige Harmonielehren verfassten Andreas Werckmeister (1687), J.-Ph. Rameau ("Traité de l’harmonie", 1722), G.J. Vogler, H.C. Koch (1811), H. Riemann, A. Schönberg u.a.

    Kalenderblatt - 28. Mai

    1905 In der Seeschlacht von Tsuschima vernichten die Japaner die russische Flotte.
    1955 Die Amerikaner schießen zwei Affen mit einer Jupiter-Rakete in den Weltraum. Ihr ballistischer Ausflug dient der Vorbereitung von Raumflügen der US-Astronauten.
    1967 Der Engländer Sir Francis Chichester kehrt nach rund 200 Tagen von einer Weltumseglung zurück. Er vollbrachte die erste Alleinfahrt um die Welt.