Willibald Pirckheimer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Humanist; * 5. Dezember 1470 in Eichstätt, † 22. Dezember 1530 in Nürnberg

    auch: Willibald Pirkheimer;

    Bruder von Charitas Pirckheimer; studierte in Italien Jura, ab 1496 Ratsherr in Nürnberg, kaiserlicher Rat und Diplomat im Auftrag Maximilians I. und Karls V.

    Pirckheimer tat sich als Förderer von Kunst und Humanismus hervor.

    Werke: Übersetzungen klassischer griechischer Werke ins Lateinische, "Geschichte des Schweizer- oder Schwabenkrieges"

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!