William Dyce

    Aus WISSEN-digital.de

    schottischer Maler; * 19. September 1806 in Aberdeen, † 14. Februar 1864 in Streatham, Surrey

    Dyce bildete sich in Rom an den alten italienischen Meistern. Er wandte sich religiös-mythologischen Themen zu, die er im Stil der Nazarener gestaltete. Sein Hauptwerk sind die Fresken im Londoner Parlamentsgebäude, in denen er Szenen aus der Arthurlegende verarbeitete. Sie entstanden in den Jahren seit 1848. Auch die Hamburger Kunsthalle besitzt eines der bekannteren Bildnisse des Künstlers: "Jakob und Rachel".

    Dyce trat auch als Kunsttheoretiker hervor und schrieb Theory of the Fine Arts (1844).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.