Wencke Myhre

    Aus WISSEN-digital.de

    norwegische Schlagersängerin; * 15. Februar 1947 in Oslo

    Datei:Myhrewencke.jpg
    Myhre 2002 bei der Generalprobe von "Das Herbstfest der Volksmusik"

    In Deutschland besetzten die Titel der temperamentvollen Wencke Myhre bald die vordersten Plätze der Hitparade. "Beiß' nicht gleich in jeden Apfel" hieß der erste durchschlagende Erfolgssong. Während sie in Deutschland kaum Gelegenheit hatte, ihrem Image - frisch, sauber, lieb - entgegenzuwirken, profilierte sie sich in ihrer Heimat Skandinavien auch als Filmschauspielerin, Kabarettistin und Jazzsängerin.

    Für Schlagzeilen in der Boulevardpresse sorgte sie durch ihre Trennung von ihrem ersten Mann, da die Ehe als vorbildlich galt. Michael Pfleghar, ihr neuer Lebensgefährte, wurde in der Folge zu ihrem Mentor, der ihr mehrere erfolgreiche Fernseh-Shows auf den Leib schneiderte, in denen sie ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen konnte.

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!