Volksgerichtshof

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Wkb 447jpg.jpg
    Volksgerichtshof

    von 1934 bis 1945 bestehendes nationalsozialistisches Sondergericht zur Aburteilung von "Hoch- und Landesverrat" und anderen politischen Delikten. Es diente als Mittel zur Verfolgung und Terrorisierung politischer Gegner des Nationalsozialismus und verurteilte Mitglieder der Widerstandsbewegung (siehe Widerstand, deutscher) in großer Zahl zum Tode. Gegen Urteile des Volksgerichtshof konnte keine Berufung eingelegt werden, die Verhandlungsführung verstieß in entscheidenden Punkten gegen rechtsstaatliche Prinzipien. Besonders unter dem Präsidenten Roland Freisler (1942-45) degenerierten die Prozesse vollends zu reinen Schauprozessen.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. März

    1890 Der deutsche Reichskanzler Bismarck wird von Kaiser Wilhelm II. entlassen.
    1948 Die Alliierten beenden ihre Zusammenarbeit.
    1956 Tunesien erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich.