Urlaub in Florida: Was der Sunshine State zu bieten hat

    Aus WISSEN-digital.de

    Quelle / Copyright: Youtube / WDR Reisen

    Wer die USA bereisen möchte und Lust auf Meer und Sonne hat, sollte Florida in Augenschein nehmen. Schließlich wird der Staat nicht umsonst Sunshine State genannt. Touristen können an der Südspitze der USA eine ganze Menge erleben und ein buntes Spektrum an Eindrücken sammeln, vor allem wenn sie aktiv und vor Ort mobil sind.

    Tipps zur Wahl der Unterkunft

    Vielen Reiseinteressenten stellt sich zunächst die Frage nach der Wahl der Unterkunft. Zugegeben, die Möglichkeiten sind vielfältig, schließlich zählt der Tourismus zu den stärksten wirtschaftlichen Säulen des Bundesstaats. Daher gibt es so gut wie keinen Ort, an dem sich nicht eine Unterkunft finden würde.

    Als Klassiker gelten die Vorzeigebezirke von Miami. Dort reihen sich Hoteltürme unterschiedlichster Preisklassen aneinander, sodass jeder Urlauber eine schöne Unterkunft finden kann. Übrigens: Miami hatte einst nicht den besten Ruf, weshalb noch heute einige Menschen zögern, die Großstadt zu besuchen oder dort gar zu übernachten. Allerdings hat sich die Stadt seit den 1980er Jahren (als die Kriminalität ihren Höchststand erreichte) einen beeindruckenden Wandel erfahren und ist sicherer denn je.

    Wer eine Hotelunterkunft sucht und außerhalb von Miami bestens untergebracht sein möchte, sollte sich mit den Angeboten in Tampa auseinandersetzen. Dort ist nicht nur die Auswahl an Hotels beeindruckend groß, zugleich hat die Stadt ihren Besuchern viel zu bieten. Von Sport über Kunst und Kultur bis hin zu riesigen Freizeitparks ist dort alles zu finden.

    Diejenigen, die mehr Privatsphäre wünschen und daher in einem Ferienhaus übernachten möchten, sollten über eine Unterkunft in Cape Coral nachdenken. Zugegeben, Cape Coral gilt als kostspielig, aber dafür hat es die Stadt so richtig in sich. Das Beeindruckende: Sie wurde am Reißbrett entworfen, weshalb so gut wie jedes Grundstück an einem Kanal liegt und damit über direkten Zugang zum Wasser verfügt. Wer z.B. Segeln und direkt am Ferienhaus anlegen möchte, kommt in Cape Coral garantiert auf seine Kosten. Übrigens finden sich online immer wieder attraktive Angebote für ein Ferienhaus in Cape Coral, Florida - und wenn man z.B. mit gemeinsam mit Freunden verreist und zusammenlegt, kann die Unterkunft für nahezu jedermann erschwinglich sein.

    Aktivitäten im Floridaurlaub

    Am Strand entspannen

    Sonnenanbieter kommen in Florida zweifelsohne auf ihre Kosten. Hunderte Kilometer schönste Sandstrände bei sommerlichen Temperaturen laden gerade dazu ein, auf der Liege zu entspannen und die Gedanken baumeln zu lassen. Es gibt unzählige öffentliche Strände und ergänzend die Privatstrände von Hotels und Wohnanlagen.

    Segeln

    Für Segler ist die Küste rund um Florida ein wahrhaftiges Paradies. Es ist vor allem das Wetter, das Florida zum Segeln so reizvoll macht, ebenso wie die zahlreichen und zugleich höchst unterschiedlichen Skylines der Küstenstädte. Übrigens, wer nicht selbst segeln kann, braucht auf dieses Erlebnis nicht verzichten. Es gibt zahlreiche Anbieter, die Tagesausflüge auf Segelbooten anbieten.

    Walt Disney World

    Disney Land in Kalifornien mag zwar der bekannteste Disney Themenpark sein, doch Walt Disney World in Florida ist deutlich größer und vielseitiger. Nicht nur Disney-Fans kommen hier garantiert auf ihre Kosten, was nicht zuletzt der beeindruckenden Themenvielfalt des Parks geschuldet ist. Wer ihn richtig erkunden möchte, sollte mehrere Tage einplanen. Doch auch für einen Tagesausflug gilt Walt Disney World als echte Empfehlung.

    Fischen

    Angler aus Deutschland können in Florida in eine vollkommen neue Welt eintauchen. Immerhin beherbergt der Sunshine State eines der besten Angelreviere der USA, das sich über die Küste der Florida Keys erstreckt. Als Epizentrum der Küstenfischerei auf große Tarpune jedoch gilt der Ort Boca Grande, der mit seinem Fischbestand seit jeher Maßstäbe setzt.

    Kunst und Kultur entdecken

    Florida ist ein wirtschaftlich starker Bundesstaat, was sich im umfangreichen kulturellen Angebot widerspiegelt. Zwar mögen Strand und Kunstgallerie einen gewissen Kontrast bilden, doch genau dies ist es, was Florida auszeichnet. Wer kulturell interessiert ist und insbesondere Kunst entdecken möchte, kommt auf der Südspitze der USA garantiert auf seine Kosten. Ganz besonders Orlando ist ein empfehlenswerter Anlaufpunkt. Die Stadt beherbergt zahlreiche namhafte Gallerien und Museen, wie z.B. die CityArts Factory, das Orlando Museum of Art oder das Zora Neale Hurston National Museum of Fine Arts.

    KALENDERBLATT - 29. November

    1773 Die nordamerikanische patriotische Geheimorganisation "Söhne der Freiheit" bekräftigt den Boykott britischer Tee-Lieferungen.
    1791 Die Französische Nationalversammlung verabschiedet ein neues Gesetz gegen französische Priester, die den Eid auf die neue Verfassung verweigern.
    1812 Napoleons Grande Armée überschreitet beim Rückzug aus Moskau unter großen Verlusten die Beresina.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!