Sowchose

    Aus WISSEN-digital.de

    (russisch) Abk. für: "Sowjetische Wirtschaft" auch: Sowchos;

    ehemalige Bezeichnung für die seit 1919 geführten staatseigenen landwirtschaftlichen Großbetriebe in der Sowjetunion; bewirtschafteten bis zu ¾ der landwirtschaftlichen Nutzfläche der früheren Sowjetunion. Anders als bei der Kolchose war nicht nur Boden, sondern auch die Geräte und Gebäude Staatseigentum. Die Sowchosen waren in der Regel größer als Kolchosen, auf bestimmte Produkte spezialisiert, arbeiteten aber ineffizienter als die Kolchosen. Sie wurden oft für landwirtschaftliche Experimente genutzt, z.B. die Neulandgewinnung in bisher unbebauten Gebieten.

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!