Sir Robert Anthony Eden, Earl of Avon

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Politiker; * 12. Juni 1897 in Windlestone, Durham, † 14. Januar 1977 in Salisbury, Wiltshire

    Eden war von 1923 bis 1957 Mitglied des britischen Unterhauses und führender Vertreter der konservativen Partei. Zwischen 1931 und 1933 diente er als Unterstaatssekretär im Außenministerium. In seinen mehrmaligen Amtsperioden als Außenminister in den Jahren 1935 bis 1938, 1940 bis 1945 und 1950 bis 1955 trat er für die Unabhängigkeit des Britischen Empires neben Amerika und Russland ein.

    Während seiner Amtszeit als Premierminister in der Nachfolge Churchills seit 1955 beteiligte er sich intensiv an der Ausarbeitung des Bündnissystems der Westmächte und des Indochina-Abkommens von 1954. Den Entwurf für eine Entmilitarisierung Mitteleuropas konnte er jedoch ebenso wenig realisieren wie den für eine Wiedervereinigung Deutschlands.

    Nach der Intervention französisch-britischer Truppen in Ägypten, die 1956 die Suezkrise auslöste, musste er auf Grund seiner Mitverantwortung 1957 als Premier zurücktreten. Ab 1961 war er Mitglied des Oberhauses.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!