Simon Marmion

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler; * um 1425 bis 1440 in Amiens (?), † 15. Dezember 1489 in Valenciennes

    seit 1458 meist in Valenciennes tätig, hervorragender Meister der Miniaturmalerei und großer religiöser Werke, der die Bildung der Pariser oder nordfranzösischen Schulen verrät, später aber ganz unter dem Einfluss der flandrischen Schule stand und ebenbürtig neben den führenden Niederländern, Dirk Bouts und Justus van Gent, steht.

    Hauptwerke als Miniaturist: Missale (Turin, Bibliothek), Kalendarium (Brügge, Domschatz), Gebetbücher (Löwen, Universitätsbibliothek, und London, Britisches Museum), Froissart-Handschrift (um 1450-60, St. Petersburg, Staatsbibliothek).

    Tafelbilder: Altar mit Bildern aus dem Leben des heiligen Bertin (1453-59, Berlin, Staatliche Museen), "Kreuzauffindung" (Paris, Louvre).

    KALENDERBLATT - 26. November

    1815 Der russische Zar Alexander I., der österreichische Kaiser Franz I. und König Friedrich Wilhelm III. von Preußen unterzeichnen einen Bündnisvertrag, die so genannte Heilige Allianz. Sie entwickelt sich zum Mittel gegen alle fortschrittlichen Bestrebungen.
    1955 Die UdSSR zündet eine Wasserstoffbombe mit der bis dahin größten Sprengkraft.
    1959 Die Bundesregierung beschließt, die Lebensmitteleinfuhren zu erhöhen und den empfindlichen Preisanstieg der Lebensmittel zu bekämpfen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!