Schlitzrüssler

    Aus WISSEN-digital.de

    (Solenodontidae)

    Diese rattenähnlich aussehenden Säugetiere mit spitzer, rüsselähnlicher Schnauze und braunem Fell leben in Felsspalten und Baumhöhlen. Sie waren kommen nur noch auf Kuba und Haiti vor. Sie werden mit Schwanz ca. 60 Zentimeter lang (Rumpflänge ca. 35 Zentimeter) und etwa ein Kilogramm schwer.

    Die nachtaktiven Tiere besitzen einen Schneidezahn mit tiefer Innenfurche (Rinnenzahn, lateinisch Solenodon), der dieser Familie den Namen gegeben hat.

    Sie ernähren sich von Insekten, Pilzen, Wurzeln und Früchten.

    Durch Hunde und Katzen sind sie heute vom Aussterben bedroht.

    Systematik

    Familie aus der Ordnung der Insektenfresser (Insectivora).

    Unterarten:

    Haiti-Schlitzrüssler (Solenodon paradoxus)

    Kuba-Schlitzrüssler (Atopogale cubanus)

    KALENDERBLATT - 25. Januar

    1875 Der Reichstag beschließt das Zivilehegesetz. Das neue Eherecht verbietet eine kirchliche Hochzeit ohne den Nachweis der standesamtlichen Trauung.
    1909 Uraufführung von Richard Strauss' Oper "Elektra".
    1924 In Chamonix werden die ersten olympischen Winterspiele eröffnet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!