Schlammfliegen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Megaloptera)

    Schlammfliegen sind in ganz Europa und Asien verbreitet und stets in der Nähe von Gewässern zu finden.

    Sie erreichen eine Körperlänge von etwa 30 Millimetern und sind meist dunkelbraun gefärbt; die Flügel sind oval, netzartig geädert und in etwa gleich groß. Schlammfliegen sind schlechte Flieger und sitzen meist auf Pflanzen in Ufernähe.

    Schlammfliegen und ihre Larven leben räuberisch. Die Larve lebt auf dem Grund von Teichen und Seen, das Puppenstadium verbringt das Tier in einer Höhle in der Nähe des Gewässers.

    Systematik

    Ordnung mit nur drei Arten aus der Klasse der Insekten (Insecta).

    KALENDERBLATT - 8. Dezember

    1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
    1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
    1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!