Schkeuditz

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Sachsen, an der Weißen Elster gelegen; ca. 19 000 Einwohner.

    Kongresszentrum, metallverarbeitende Industrie, Druckereien, Maschinenbau, nahe dem Flughafen Leipzig-Halle gelegen.

    Geschichte

    981 wurde Schkeuditz als Pfarrkirche erstmals urkundlich erwähnt. Die Siedlung wurde vermutlich im 13. Jh. zur Stadt. Während des Dreißigjährigen Krieges erlitt die Stadt Plünderungen und Brände. 1999 kam es zu umfangreichen Eingemeindungen.

    Kalenderblatt - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.