Scheidenvorhof

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: Vestibulum vaginae)

    die gemeinsame Endstrecke der weiblichen Geschlechtsorgane und Harnorgane. Er ist eine in der Körpermitte eingestellte Spalt, hat also eine rechte und eine linke Wand und ist dadurch von der nach oben anschließenden Scheide unterschieden, die ein Spaltraum mit vorderer und hinterer Wand ist. An der Grenze der beiden Räume findet sich das Jungfernhäutchen bzw. dessen Reste. Davor liegt die Einmündung der Harnröhre. Weiter unten öffnen sich die dünnen Ausführungsgänge der Bartholini-Drüse. Der Eingang in den Scheidenvorhof wird durch die kleinen Schamlippen umsäumt, die nach vorn gegen den Kitzler (Clitoris) zusammenlaufen.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!