Savoyen

    Aus WISSEN-digital.de

    historische Landschaft in Frankreich; wird vom Genfer See, Chambery sowie der französisch-italienischen Grenze eingefasst; Kernland des ehemals italienischen Königtums.

    Ursprünglich Grafschaft zwischen oberer Rhone und Po. In die dem deutschen Reich zufallende burgundische Erbschaft 1033 einbezogen, erweiterte sich Savoyen im 11. Jahrhundert (Heiratsvertrag) um Piemont, wurde durch Kaiser Sigmund 1416 zum Herzogtum erhoben und erwarb Nizza.

    In der Reformationszeit zwischen Spanien und Frankreich aufgeteilt, 1559 wieder als Herzogtum errichtet; dank der Parteinahme für den deutschen Kaiser im Spanischen Erbfolgekrieg 1713 Erwerb Siziliens, das 1720 in Vereinbarung mit Österreich gegen Sardinien eingetauscht wurde (seitdem Königreich Sardinien).

    Im Zuge des italienischen Freiheitskampfes 1859/60 Verlagerung des politischen Schwerpunktes auf das sardinische Teilgebiet und Abtretung des Kernlandes Savoyens und Nizzas an Frankreich gegen Eintausch der Lombardei; seither zu Frankreich.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!